VAZ Fahrschule Deggendorf

Die Praktische Prüfung

Was muss ich zur praktischen Prüfung mitbringen?

  • 85 Euro
  • Personalausweis
  • Sehhilfe (falls erforderlich)
  • Geeignete Schuhe

Damit du dich geistig auf die Prüfungsfahrt vorbereiten kannst, hier der Verlauf:

Prüfungsdauer:
Klasse Prüfungsdauer insgesamt davon reine Fahrzeit
A 60 Minuten 25 Minuten
A2 60 Minuten Direkteinstieg
40 Minuten Aufstieg
25 Minuten
25 Minuten
A1 45 Minuten 25 Minuten
B 45 Minuten 25 Minuten
BE 45 Minuten 25 Minuten
C 75 Minuten 45 Minuten
CE 75 Minuten 45 Minuten
C1 75 Minuten 45 Minuten
C1E 75 Minuten 45 Minuten
D 75 Minuten 45 Minuten
DE 70 Minuten 45 Minuten
D1 75 Minuten 45 Minuten
D1E 70 Minuten 45 Minuten
AM 45 Minuten 25 Minuten
T 60 Minuten 30 Minuten

Der Prüfer wird sich dir vorstellen und den Ablauf der Prüfung erläutern. Dann wird er dich bitten, dir Spiegel, Sitz etc. einzustellen. Bei der Prüfung gibt der Prüfer die Fahrstrecke an, wie du es von deinem Fahrlehrer von den Fahrstunden gewohnt bist.

Nichtbestehen der Prüfungsfahrt

Eine Prüfung darf nur dann als nicht bestanden gewertet werden, wenn der Fahrschüler ein erhebliches Fehlverhalten an den Tag gelegt hat.
Das ist dann der Fall, wenn er einmal:

  • jemanden gefährdet oder schädigt,
  • die Vorfahrt oder Vorrangregelung grob missachtet,
  • bei Rot über die Ampel fährt oder das entsprechende Zeichen eines Polizisten missachtet,
  • die Verkehrszeichen "Stoppschild", "Verbot für Fz aller Art" oder "Verbot der Einfahrt" missachtet,
  • andere Vorschriftszeichen nicht beachtet und dadurch jemanden gefährdet,
  • im Überholverbot jemanden überholt,
  • mit einer Geschwindigkeit von mehr als 20 km/h an Schul- und Linienbussen, die mit Warnblinklicht an Haltestellen halten, vorbeifährt,
  • sich auf der Gegenfahrbahn einordnet zum Abbiegen,
  • eine mangelnde Verkehrsbeobachtung beim Fahrstreifenwechsel oder ein Fehlverhalten gegenüber Kindern, Älteren und Hilfsbedürftigen an den Tag legt.
    Das ist ebenfalls der Fall, wenn er eine Wiederholung oder Häufung von verschiedenen Fehlern begeht:
  • mangelhafte Verkehrsbeobachtung,
  • nicht angepasste Geschwindigkeit,
  • Vorbeifahren an Schul- und Linienbussen, die mit Warnblinklicht an Haltestellen halten, mit mehr als Schrittgeschwindigkeit aber nicht mehr als 20 km/h,
  • mangelnder Abstand,
  • mangelnde Bremsbereitschaft,
  • Nichteinhalten des Rechtsfahrgebots,
  • Langes Zögern an Kreuzungen und Einmündungen,
  • Fehlerhaftes oder unterlassenes Einordnen in Einbahnstraßen,
  • Fehlerhaftes oder unterlassenes Betätigen des Blinkers,
  • Fehler bei der Fahrzeugbedienung,
  • Fehler bei der umweltbewussten und energiesparenden Fahrweise.

Achtung: Solltest du in der Prüfung zweimal an die gleiche Stelle kommen, hast du beim ersten Mal wahrscheinlich etwas falsch gemacht. Quellen: §§ 17, 18 FeV, KfzPrüfRiLi Nr.



Viel Erfolg und falls nötig, auch viel Glück!!!