VAZ Fahrschule Deggendorf

Die Theorieprüfung

Vorbereitung:

Lehrmittel?

Mit CD und Buch zusammen kannst du dich optimal auf die Theorieprüfung vorbereiten.

Lernen mit der CD:
„Lernen nach Bögen“ und „Lernen nach Themen“ sind optimal zum Lernen. Erst am Ende, wenn man mit dem Lernen fertig ist, die Kategorie „Prüfungssimulation“ machen. Rechtzeitig mit dem Lernen beginnen und erst einen Prüfungstermin vereinbaren, wenn man bei der Prüfungssimulation 0 Fehler hat.

Sollte dir eine Frage unklar sein, schau im Buch nach oder stell die Frage beim nächsten Unterricht, dein Fahrlehrer wird dir gerne weiterhelfen.

Lernen auf Internetseiten und über Apps kann schief gehen, weil die Fragen oft nicht aktuell und nicht komplett sind!!!

Die Theorieprüfung ist frühestens 3 Monate vor dem Mindestalter möglich, die praktische Prüfung erst 1 Monat vor Mindestalter.

Noch was unklar? Einfach den Fahrlehrer fragen...

Was muss ich zur Theorieprüfung mitbringen?

Mofa: circa 30 Euro, Personalausweis, Passfoto

Alle anderen Klassen: circa 21 Euro, Personalausweis

Achtung: Bitte 15 Minuten vor dem eigentlichen Termin beim Tüv in Deggendorf warten, da kommt ein Angestellter vom VAZ, dem du eine Ausbildungsbescheinigung unterschreiben musst.

Info zur Theorieprüfung:

1. Allgemeines

Jede Prüfung enthält Fragen aus dem Grundstoff und dem Zusatzstoff des Fragenkatalogs. Der Grundstoff beinhaltet den für alle Klassen geltenden Prüfungsstoff, der Zusatzstoff den Stoff, der sich aus den besonderen Anforderungen der jeweiligen Klasse ergibt. Bei einer Prüfung für mehrere Klassen wird der Grundstoff nur einmal geprüft. Bei der Prüfung zur Erweiterung einer Fahrerlaubnis wird der Grundstoff in reduziertem Umfang erneut mitgeprüft.

2. Wertigkeit der Fragen und Zusammenstellung der Fragen

Die Fragen werden entsprechend ihrem Inhalt und dessen Bedeutung für die Verkehrssicherheit, den Umweltschutz und die Energieeinsparung mit zwei bis fünf Punkten bewertet. Die Wertigkeit ist im Fragenkatalog bei jeder Frage angegeben. Die Anzahl der Fragen je Klasse, die Anzahl der Punkte und die zulässige Fehlerpunktzahl ergeben sich aus den folgenden Tabellen:

Ersterwerb:
Klasse Zahl der Fragen Summe der Punkte Zulässige Fehlerpunkte
A 30 110 10*)
A2 30 110 10*)
A1 30 110 10*)
B 30 110 10*)
AM 30 110 10*)
L 30 110 10*)
T 30 110 10*)
Mofa 20 69 7
*) Es sei denn, zwei Fragen mit Wertigkeit 5 falsch beantwortet.

Erweiterung:
Klasse Zahl der Fragen Summe der Punkte Zulässige Fehlerpunkte
A 20 72 6
A2 20 72 6*)
A1 20 72 6
B 20 72 6
AM 20 72 6
L 20 72 6
T 20 72 6
C 37 128 10*)
CE 30 105 10*)
C1 30 105 10*)
D 40 138 10*)
D1 35 121 10*)
*) Es sei denn, zwei Fragen mit Wertigkeit 5 falsch beantwortet.

Die Zusammenstellung der Fragen im Einzelnen ergibt sich aus der Prüfungsrichtlinie, die vom Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen im Einvernehmen mit den zuständigen obersten Landesbehörden in der jeweils geltenden Fassung im Verkehrsblatt bekannt gemacht wird.

3. Bewertung der Prüfung

Die theoretische Prüfung ist nicht bestanden, wenn die unter Punkt 2 bei den einzelnen Klassen jeweils aufgeführte Zahl der zulässigen Fehlerpunkte überschritten wird oder zwei Fragen mit Wertigkeit 5 falsch beantwortet werden.
Eine nicht bestandene theoretische Prüfung ist in vollem Umfang zu wiederholen.

4. Tag der Prüfung

Die Theorieprüfungen finden immer Dienstags statt, außer Montag oder Dienstag ist ein Feiertag, dann verschiebt sich die Prüfung auf Mittwoch. Die Termine sind zu verschiedenen Uhrzeiten, meist zwischen 9 und 15 Uhr.
Was du zur Theorieprüfung mitnehmen musst (z.B. Personalausweis, Prüfungsgebühr) erfährst du von deinem zuständigen Fahrlehrer.

Viel Erfolg bei deiner Prüfung!